Blizzard gab auf der offiziellen Webseite jetzt bekannt, dass das mobile Aktionshaus ab dem 18. April geschlossen wird. Das mobilen Auktionshaus ist die Auktionshaus variante die ihr über die Webseite oder der Arsenal-App am Handy benutzen könnt, ohne dabei in World of Warcraft zu sein. Die API zum mobilen Auktionshaus, die etwa zum Auslesen von Preisen auf Drittanbieter Seiten genutzt wird, wird auch weiterhin zur Verfügung stehen.

Der Betrieb des mobilen Auktionshauses wird ab dem 18. April 2018 eingestellt. Danach werdet ihr keine Angebote im Auktionshaus mehr einsehen oder Transaktionen mithilfe der World of Warcraft-Website oder der World of Warcraft Arsenal-App vornehmen können. Ihr habt danach weiterhin Zugriff auf alle anderen Funktionen der World of Warcraft Arsenal-App. Es wird lediglich die Funktionalität für das Auktionshaus eingestellt. Bis zum 18. April könnt ihr die Dienste des Auktionshauses auf beiden Webseiten und der World of Warcraft Arsenal-App noch nutzen. Danach wird die Funktion deaktiviert und sämtliche Links von unserer Website entfernt.

API & Communityseiten nicht betroffen

Einige World of Warcraft-Communityseiten verwenden Blizzards API, um auf Daten des Auktionshauses zuzugreifen. Falls ihr diese Seiten nutzt, um Zugriff auf Daten aus dem Auktionshaus zu erhalten und auf diese Weise die Preise für Fisch im Auge behaltet, könnt ihr (und sie) das auch weiterhin tun. Der Community ist der API-Zugriff zur Gewinnung und Nutzung von Daten gestattet, und daran wird sich auch nichts ändern. Ihr könnt also auch zukünftig nach Herzenslust die Fischpreise beobachten.

Die Auktionatoren Azeroths brauchen euch!

Loggt euch in der Zwischenzeit einfach ein und sucht einen der eifrigen Auktionatoren Azeroths auf. Sie übernehmen weiterhin liebend gern die Abwicklung eurer Geschäfte. Und jetzt ab mit euch, ihr kleinen Goblins – Zeit ist schließlich Geld, Freunde!

Quelle